Schmidt Theater & Schmidts Tivoli

Infos und Tickets zum Schmidt Theater & Schmidts TIVOLI in Hamburg

Schmidt Theater und Schmidts TIVOLI - die beiden legendären Reeperbahn-Theater präsentieren modernes Volkstheater für Kopf und Herz, Musical-Dauerbrenner und Comedy-Highlights.

Gutscheine
Informationen Schmidt Theater und Schmidts Tivoli
Bilder Schmidt Theater und Schmidts Tivoli
News
Geschenke und Geschenkideen
Schmidt Theater Schmidts TIVOLI Tickets Schmidt Theater und Schmidts TIVOLI
Tickets und Karten
Hotel Hamburg und Tickets Schmidt Theater und Schmidts Tivoli
Gruppenangebote Tickets Schmidt Theater und Schmidts Tivoli
Restkarten


Schmidts Tivoli und Schmidt Theater - Karten und Gutscheine

Das Schmidt Theater sowie das Schmidts Tivoli zählt bereits seit Jahrzehnten zu den festen, kulturellen Einrichtungen der Hansestadt Hamburg. Beide befinden sich in unmittelbarer Nähe auf dem Spielbudenplatz, direkt an der Amüsiermeile Reeperbahn in Hamburg-St. Pauli.

Zuerst entstand jedoch das Schmidt Theater, das aus dem ehemaligen Tanzlokal Kaiserhof entstand. Nachdem die Theatergruppe Familie Schmidt genug vom ständigen Umherreisen und Auftritten in fast allen Städten der Bundesrepublik hatte, entdeckte Corny Littmann Anfang 1988 ein Schild, das im Fenster des Kaiserhofs hing. Auf dem stand: „Zu vermieten!“. Nach einer kurzen Besichtigung wurde Corny Littmann der neue Hausherr. Das Konzept: Ein Verzehrtheater im Stil des früheren Varietés der Goldenden Zwanziger zu erschaffen. Das Bühnenprogramm sollte ein zeitgemäßer Mix aus Comedy, Musik und Theater werden. Dieser sollte mit schrägem Mix gepaart werden und die Herren durften „Fummel“ tragen. Jegliche Tabus? Fehlanzeige! In dem Theater befanden sich rote Plüschsofas und –sessel, die aus Kostengründen einfach übernommen wurden. Am 08.08.1988 um 8.08 Uhr fand die Eröffnung statt. 

Schon innerhalb nur weniger Wochen war das Schmidt Theater der Publikumsliebling, was sicherlich den verschiedensten Produktionen zuzuschreiben sein dürfte. So durften unter anderem die Matrosenrevue „Blaue Jungs“ oder der Kiez-Krimi „Mord im Frisiersalon“ große Erfolge feiern. Über die Stadtgrenzen hinaus wurde das Schmidt Theater mit der „Schmidt Mitternachtsshow“ sowie „Schmidt Show“, in denen regelmäßig Corny Littmann, Marlene Jaschke und Lilo Wanders zu sehen waren. Darüber hinaus waren immer hochkarätige Stars wie Heidi Kabel, Rio Reiser oder Dirk Bach zu Gast. 

Anfang 2004 musste das alte Schmidt Theater wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Ersetzt wurde es durch einen Neubau, dass nun 420 Gästen einen Sesselplatz bietet. Das moderne Gebäude verfügt über eine rot leuchtende Glasfassade, während im Inneren der ursprüngliche, plüschige Stil beibehalten wurde. Auch das Motto, in Bezug auf die Künstler, beibehalten: Renommierte Gäste sowie unbekannte Gesichter bekommen hier ihre Plattform. Die Hausbar im Theaterfoyer kümmert sich um das leibliche Wohl der Zuschauer und hält weitere Attraktionen bereit.

Im Schmidt Theater werden wechselnde Eigenproduktionen gezeigt. Zu den besonderen Anziehungspunkten zählt die „Schmidt-Wintergala“. Darüber hinaus werden seit dem Jahr 2006 eigene Kindertheaterinszenierungen gezeigt, sodass sich das Schmidt Theater auch als Familientheater etablieren konnte.

Im Jahr 1991 kam das Schmidts Tivoli hinzu. Dies entstand aus dem früheren Amüsier-Tempel „Zillertal“, welches sich in unmittelbarer Nähe befand. Der Theatersaal kann zweifelsohne als der Schönste in der ganzen Hansestadt bezeichnet werden, denn das Gebäude stammt aus der frühen Gründerzeit. Nachdem das Haus in die Hände von Corny Littmann sowie Professor Norbert Aust ging, wurde die dunkle Holzvertäfelung entfernt. Was zum Vorschein kam, übertraf alle Erwartungen: Wandmalereien, goldene Säulen, Fresken und imposante Rundspiegel. Noch heute befindet sich das Schmidts Tivoli im Ursprungszustand, was den besonderen Charme ausmacht. Im Zuschauerraum, der an eine Zirkusarena erinnert, können 620 Gäste Platz nehmen. Die Bühne ragt in den Saal und sorgt für eine einzigartige Atmosphäre. Die Eröffnung fand am 01.09.1991 statt. 

Im Schmidts Tivoli werden ausschließlich deutsche Musicals aus eigener Produktion aufgeführt. So war Marlene Jaschke in dem Eröffnungsstück „Carmen“ in der Titelrolle zu sehen. Die Musikrevue „Fifty Fifty“ zählt mit fast 700 Vorstellungen zu den Klassikern, dem die Revue „Sixty Sixty“ folgte. Das Stück „Swinging St. Pauli“, dessen Premiere im Jahr 2001 stattfand, trat sogar seine Tournee durch die gesamte Bundesrepublik an.

Zu den aktuellen Klassikern zählt die Inszenierung „Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical“, die im September 2003 Premiere feierte. Das Besondere: Das Musical wird nicht nur auf der Reeperbahn aufgeführt, sondern handelt auch noch darüber. Im Jahr 2009 wurde das Sprechtheaterstück „Männerabend“ erstmalig aufgeführt und steht ebenfalls noch immer auf dem Spielplan des Schmidts Tivoli. Der Spielplan wird durch wechselnde Gastspiele abgerundet. So zählten unter anderem Ingo Appelt, Helge Schneider sowie Dr. Eckart von Hirschhausen zu den Stars im Schmidts Tivoli.

Ebenfalls befinden sich im Haus der Nachtclub „Angie’s“, das Restaurant Schatto Paulo sowie das prachtvolle „Glanz & Gloria“, die nicht nur von Theatergästen besucht werden können.


Karten & Tickets Schmidt Theater und Tivoli

Veranstaltungen und Tickets Schmidt Theater und Schmidts Tivoli Hamburg
Buchungsanfrage leicht gemacht!
Schicken Sie uns unverbindlich Ihre Buchungsanfrage oder lassen Sie sich am Telefon beraten
Ticketline 7 Tage/Woche von 7:3o-23:oo Uhr 04131 / 6972-200

Twittern Folgen Sie uns auf Twitter Auf Facebook teilen
Besuchen Sie uns auf Google Plus  Besuchen Sie uns auf Facebook  Besuchen Sie uns auf Twitter 



© HEIDPARK Ihr Partner für Freizeit, Reisen & Urlaub


Kabarett, Musical und Comedy in Hamburg
Karten und Tickets für Schmidt Theater und Schmidts Tivoli
Schmidt Theater und Schmidts Tivoli in Hamburg
Schmidt Theater und Schmidts Tivoli